Was bedeutet der Traum vom Reich werden? Interview von Sebastian Prestele auf seinem Blog

Money
Ist Reichtum ein Arschloch? TheAlieness GiselaGiardino┬▓┬│

Seit einiger Zeit lese ich den Blog von Sebastian Prestele „TraumReichWerden„. Als wohl erfolglosester, aber dennoch professioneller Lottospieler der Welt kann ich nat├╝rlich nicht verhehlen, dass mich dieser Traum auch reizt. Was aber bedeutet Reichtum? Letztlich ist dieser Traum diffus, wenn er keine konkreten Gedankenformen annimmt. Geht es dabei vielleicht um mehr als nur die materiale Seite?

Diesen Themen widmet sich der Blog. Nat├╝rlich ist Geld dabei wichtig, Sebastian beleuchtet das Thema allerdings von vielen Seiten. Die zentrale These lautet, dass ├Ąu├čerer Reichtum von innerem Reichtum kommen kann. Daher ist der wohl aktivere Weg, wo einer wie ich zum Beispiel nicht jede Woche auf seinen Lottogewinn hoffen muss, an sich selbst zu arbeiten. Dies ist notwendige Bedingung, wenn jemand auf ehrliche Weise reich werden will. Diese aktive Seite aber muss in uns kultuviert und ausgereizt werden. Der Blog bietet daf├╝r gute Motivationsquellen und zeigt Wege zum Reichtum auf. Zudem kommt hinzu, dass Sebastian ein sehr sympatischer Mensch ist und nicht einfach nur am schn├Âden Mammon interessiert ist, sondern dabei auch immer die Gemeinschaft im Blick h├Ąlt.

Wenn ihr euch f├╝r das Interview interessiert, das er mit mir zu den Themen Reichtum gef├╝hrt hat. Dann schaut doch einfach mal den Artikel an

Die Philosophie des Reichtums ÔÇô Ein Interview mit dem Philosophen Norman Schultz

 

 

0Shares
Dieser Beitrag wurde unter Grenzen der Philosophie ver├Âffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.