Archiv der Kategorie: EffizienzPhilosophien

Schnellschreiben und Selbststeigerungsphilosophie

Philosophen schreiben viel (wie meine treueren Leser mit Sicherheit schon bemerkt haben). Da ich schon sehr früh feststellte, dass ich auf eine Welt der Vielschreiber gekommen war, habe ich mir sehr früh angewöhnt, das Zehnfingersystem zu nutzen. Ich habe damals … Weiterlesen

Veröffentlicht unter EffizienzPhilosophien | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Lernphilosophie – Wie lernen wir richtig?

Durch merkwürdige Zufälle bin ich bei meinem Studium zunächst nicht nur bei der Philosophie gelandet, sondern auch beim Sprachenlernen. Obwohl ich mich in der Schulzeit niemals für Sprachen interessiert habe, sind es gar alte Sprachen im Studium geworden. Nach der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter EffizienzPhilosophien | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Zum Tod von Vera Birkenbihl – Philosophie des gehirngerechten Lernens

Im Alter von 65 Jahren ist Vera Birkenbihl, die Entwicklerin einer gehirngerechten Lernphilosophie, gestorben. Da ich Birkenbihl für eine der besseren Gehirngymnastikerinnen halte, Grund genug endlich einen Beitrag über sie und ihre Philosophie in Angriff zu nehmen. Im Folgenden ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter EffizienzPhilosophien, Lernphilosophie | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Philosophie des Schlafes – Nur noch 2 Studen schlafen pro Tag (Teil II)

Die Effizienzphilosophie eines Steve Palina war Thema des letzten Beitrages. Es ging darum, wie der Mensch nur noch zwei Stunden Schlaf brauchen würde. Das Schlafmodell sieht hier vor, dass im Abstand von 4 Stunden jeweils nur noch 20 Minuten geschlafen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter EffizienzPhilosophien, Grenzen der Menschheit | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Zur Philosophie des polyphasen Schlafs – Nur noch 2 Stunden am Tag schlafen

Zu einer umfassenden Philosophie gehört natürlich die Einbeziehung des Ganzen. Dabei ist es wichtig, dass wir nicht nur das zeigen, was sich ohnehin schon zeigt, sondern, dass wir das zeigen, was sich gerade nicht zeigt. Das Sein wäre ein solcher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter EffizienzPhilosophien, Grenzen der Philosophie | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Philosophie und Grenzen des Zeitmanagement – Zeitdruck im Kopf

Nicht nur für Manager ist Zeit von jeher eine Herausforderung, sondern auch für die Philosophie. So merkte der Philosoph Augustinus noch an: „Was also ist die Zeit? Wenn niemand mich danach fragt, weiß ich’s, will ich’s aber einem Fragenden erklären, weiß ich’s … Weiterlesen

Veröffentlicht unter EffizienzPhilosophien, Seinsphilosophie | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Philosophie und die Rechengenies – von Zahlenbänder und Recheninseln

Wir hören den philosophischen Zauber eines scheinbar unzertrennlichen Zahlenbandes, das am Gehör entlang rast. Ein Zahlenkaninchen, das der Magier aus dem Hut, aus seinem Gehirn, aus einer Philosophie des Ganzen hervorzaubert. Rüdiger Gamm einer der Savants, die keine nennenswerten autistischen Defizite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter EffizienzPhilosophien, Philosophie, Seinsphilosophie | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Schnelllesen – Philosophie und die Grenzen des Lesbaren (Teil 3)

Schnelllesen erscheint mir als eine sehr elitäre Veranstaltung. Offensichtlich ist dieses Bildungsgut für eine Oberschicht reserviert, die auch das nötige Kleingeld hat (12.000 Euro für einen Seminar mit unzureichender Erfolgsaussicht? Selbst Juristen haben da höhere Erfolgsaussichten während ihres Studiums). Philosophisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter EffizienzPhilosophien, Grenzen der Philosophie, Philosophie, Philosophie des Lesens | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Zum Tod von Steve Jobs und zur Philosophie der Einfachheit

Steve Jobs ist tot. Eine Nachricht, die die Meldungen über die Verleihung der Nobelpreise übertönt. Hätte Jobs mit seinem Schaffen einen Nobelpreis verdient? Wohl kaum. Nicht Wissen, das der Menschheit unwahrscheinliches Fortkommen in der Überwindung ihrer Grenzen bringt, spielte bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter EffizienzPhilosophien, Philosophie & Geld | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Grenzen des Lesens und die Philosophie – Schnelllesen (Teil2)

Im letzten Beitrag hatte ich mich ja zu den dubiosen Kehrseiten und Grenzen des Schnelllesens geäußert. Diesen verquasten Theorien von Menschen im Selbststeigerungswahn fehlt die Skepsis der Philosophie. Eine philosophische Wissenschaftstheorie würde der gesamten Gesellschaft nicht schaden und ich wundere … Weiterlesen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Veröffentlicht unter EffizienzPhilosophien, Grenzen der Philosophie, Philosophie des Lesens | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar