Archiv der Kategorie: Philosophie der Sinnlichkeit

Philosophie und Taubblindheit – Von der sinnlichen Hautwand in die Freiheit der Sprache

Philosophie schöpft ihre Begründung und Berechtigung aus Behinderung. In dem Unwissen unserer doch merkwürdigen Eingegrenztheit in unseren Körper jedoch versuchen wir zumeist, uns mit Wissen, Macht, Liebe oder weiß Gott etwas zu entgrenzen. Wir sehen die Behinderung nicht, die wir selbst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie der Sinnlichkeit | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Von der Sprache in uns – Zur Philosophie in der Taubblindheit

Behinderung ist eine generelle Grundkonstitution von Menschen. Diesen philosophischen Gedanken habe ich versucht, in den letzten Beiträgen auszubauen. Es ging darum Behinderung aus seiner Minderqualifizierung herauszuheben und das Wort „Behinderter“ als eindeutige Bezeichnung für Lebensqualität herauszuheben (Es geht dabei nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grenzen der Philosophie, Philosophie der Sinnlichkeit | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Von der Philosophie des Denkens in der Taubblindheit

Wir sind alle Behinderte. Diese philosophische Grundüberlegung versuche ich auszubauen. Allein die Tatsache geboren zu sein, bringt demnach die Nachteile der Körperlichkeit mit sich. Weil wir uns aber ständig im Vergleich zu einer normierenden Mitwelt bewegen, glauben wir, der eine sei mehr, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie der Sinnlichkeit | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Von der Philosophie des Denkens in der Taubblindheit

Philosophie und der Hunger – Ist Welthunger ein überschätztes Problem? (Teil 1)

Philosophie und Hunger warum sollten diese beiden „Sachverhalte zueinander passen? Nun die Philosophie beschäftigt sich mit den Grenzen unserer Erkenntnis. Wenn es stimmt, dass die Grenzen unserer Erkenntnis in einer philosophischen Frage, nämlich in der Frage „Was ist der Mensch“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grenzen der Menschheit, Philosophie & Geschichte, Philosophie der Sinnlichkeit | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Über die Grenzen unserer Sinne hinwegsehen – Kleine Sehschule der Philosophie (Teil2)

In meinem ersten Artikel über die Grenzen unseres Sehens hatte ich ja bereits dargestellt, dass die Welt nicht aus Bildern besteht. Dies ist ein Aberglaube, der sich aus Sicht der Philosophie nicht halten lässt. Die Welt ist keine Fotostrecke, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grenzen der Menschheit, Grenzen der Philosophie, Grenzen der Wahrheit, Philosophie & Sinneswelt, Philosophie der Sinnlichkeit, Philosophie des Sehens | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Eine Ablehnung der Minderwertigkeitsphilosophie – Wir sind alle Krüppel!

Krüppel, dies ist politisch inkorrekt. Ein Schimpfwort? Wie kann es sein, dass die Benachteiligung eines Menschen sich zu einer Beschimpfung umformen konnte? Erleben wir nicht dieselbe Verformung bei dem Wort Opfer, so dass Menschen, die schwere Überfälle oder Missbräuche erlebt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie der Sinnlichkeit | Verschlagwortet mit | 11 Kommentare

Philosophie und der Hunger – Ist Welthunger ein überschätztes Problem? (Teil 2)

Umverteilung und kommunistische Revolution als Lösung? Nach Wikipedia leben die meisten Hungernden in Asien und der Pazifikregion (524 Millionen), danach kommt Afrika südlich der Sahara mit 206 Millionen Hungernden. Lateinamerika hat noch 52 Millionen und der nahe Osten 38 Millionen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grenzen des Körpers, Philosophie der Sinnlichkeit, Philosophie des Kochens | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Grenzen des Sehens und optische Täuschungen – Kleine Sehschule der Philosophie (Teil 3)

Da wir unserem Sehsinn in der Regel die erste Welterkenntnis zuordnen, so „sehen“ wir nicht, dass wir uns mit den Sinnen eben auch nur eine sinn-konstruierte Welt aneignen. Die Grenzen der Philosophie bedenken wir hier nicht. Es mag sein, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie der Sinnlichkeit | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Über die Grenzen unserer Sinne hinwegsehen – Kleine Sehschule der Philosophie (Teil1)

http://www.flickr.com/photos/foxtongue/2657434642/ Es gibt philosophische Fragen, die, so abstrus und hypothetisch diese auch sind, sich jeder schon irgendwie einmal gestellt hat. So auch diese Frage: „Auf welchen ihrer fünf Sinne würden Sie verzichten?“ Unterhalb der Sichtbarkeitsgrenze Auf das Sehen wird wohl … Weiterlesen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Veröffentlicht unter Grenzen der Menschheit, Grenzen des Machbaren, Philosophie & Sinneswelt, Philosophie der Sinnlichkeit | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare